Corona- News ab Oktober 2020 bis Juni 2021

Im Folgenden möchten wir Sie über unsere Maßnahmen, bezüglich der Corona- Pandemie, auf dem Laufenden halten.

An dieser Stelle bitten wir weiterhin um Ihre Mithilfe:
Bitte informieren Sie uns umgehend, falls Sie Kontakt zur einer infizierten Person hatten, oder selbst infiziert sind.
Dank vorbildlicher Informationsweitergabe eines Patienten Anfang November 2020 konnten wir sofort reagieren, beide Therapeuten in Quarantäne schicken und weitere Kontakte vermeiden. Von Seiten der Praxis wurden für beide Therapeuten Tests veranlasst, welche dann negative Ergebnisse (kein Corona) ergaben.
So konnten wir, zur Sicherheit unserer Patienten und Angestellten, bereits vor Anweisung des Gesundheitsamtes regieren.

Juni 2021:

Aktuell werden, aufgrund rückläufiger Inzidenzzahlen, die bisher gültigen Hygienemaßnahmen und Sicherheitsbestimmungen bezüglich Corona- Pandemie, von der Bundesregierung schrittweise zurückgenommen.

Wir behalten die bisherigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, insbesondere FFP2-Masken, vorerst bei und werden uns schrittweise an die aktuellen Vorgaben anpassen.

März/April 2021:

Wöchentliche Testung unserer Therapeuten und Mitarbeiter:
Im Zuge der voraussichtlich ab Mitte April 2021 eingeführten Testpflicht für Unternehmen möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Therapeuten bereits seit Dezember 2020 regelmäßig zwei bis drei Mal je Woche auf das Corona- Virus getestet werden. Alle Testungen (PCR- Schnelltest) unserer Therapeuten fielen „negativ“ aus (d.h. kein Corona).
Nach Vorgaben der Bundesregierung müssen Arbeitgeber ab 19.04.2021 Schnelltests / Selbsttests für alle Arbeitnehmer zur Verfügung stellen. Diese Testverfahren liegen uns vor und werden bereits seit Anfang April 2021 angewendet.
Somit können nicht nur unsere Therapeuten (Testung bereits seit Dezember 2020), sondern auch unsere Verwaltungsmitarbeiter, die nicht direkt am Patient tätig sind, getestet werden.

Februar 2021:

Impfung unserer Therapeuten:
Von der Bundesregierung wurden Therapeuten, die in Einrichtungen (z.B. Altenwohnstifte, sonstige Behinderteneinrichtungen, etc.) tätig sind, in die Impfgruppe 1 eingestuft. Daher konnten unsere Therapeuten bereits Anfang Februar die 1. Impfung und Mitte Februar 2021 die 2. Impfung erhalten. 
Wir freuen uns, hiermit einen weiteren Schritt für die Sicherheit unserer Patienten und unseres Praxis-Teams beitragen zu können.

Januar 2021:

Bei einigen Patienten fand die Behandlung bisher (wenn vom Arzt verordnet und auf dem Rezept vermerkt) in einer 2er- Gruppe statt.
Um die Risiken einer Infektion möglichst gering zu halten, finden bereits seit Anfang Januar 2021 sowohl in den Lebenshilfewerkstätten, als auch in unseren Praxen, keine 2er- Gruppen mehr statt. Die Behandlungen erfolgen nur noch in der Einzelsituation.
Wir bitten hierfür um Verständnis.

Des Weiteren möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass wir Behandlungen nach wie vor ausschließlich mit FFP2- Masken durchführen (sowohl Patient, als auch Therapeut). Dies wurde von unseren Patienten sehr gut akzeptiert und angenommen.


Dezember 2020:

Aufgrund der weiter steigenden Infektionszahlen findet eine Behandlung ab sofort nur noch mit FFP2- Maske (Therapeut und Patient) statt.
Hierfür stellen wir unseren Patienten die FFP2- Masken kostenlos zur Verfügung.
Siehe auch Infotafel in unserem Wartebereich.

November 2020:

Unsere bereits vorhandenen Hygienekonzepte für Heim- und Hausbesuche, Behandlung in den Werkstätten für behinderte Menschen, sowie für unsere Praxen werden regelmäßig an die aktuelle Situation angepasst.

Um Kontaktpersonen auf ein Minimum zu reduzieren, wird ab sofort nur noch 1 Therapeut je Lebenshilfewerkstätte eingesetzt.  

Oktober 2020:

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen wurden sowohl unsere Mitarbeiter, als auch unsere Patienten zur Einhaltung / Intensivierung der Hygienemaßnahmen sensibilisiert.  

Da sich in der kälteren Jahreszeit das Lüften teils schwierig darstellt, wurde als zusätzliche Sicherheit für alle Therapieräume, Wartebereiche und Büroräume in unseren Praxen Wertheim und Miltenberg Luftreiniger mit Partikelfilter und zusätzlichem UVC- Licht (gegen Viren & Keime) angeschafft.